Türkei - Belek

Was macht man, wenn es draußen stürmt, schneit, gefriert und generell recht eklig ist? Richtig, man fliegt in den Urlaub – vornehmlich in Gefilde, die deutlich wärmer sind. Dieser Logik folgend verbrachte Familie Sothi in den gräulich-tristen Januarwochen fast 10 Tage in der Türkei und genoss pre-sommerliche Temperaturen, ein wunderbares Sandstrand-Panorama am Mittelmeer, ein tolles 5-Sterne-Hotel und eine Reihe abenteuerlicher Ausflüge zwischen Antalya und Belek.

Mitgebracht haben wir eine ganze Menge Erinnerungen und einen Haufen Impressionen. Letztere kann ich sogar mit euch teilen.

Türkei - Belek

Türkei - Belek

Türkei - Belek

Türkei - Belek

Türkei - Belek

Türkei - Belek

Türkei - Belek

Türkei - Belek

Türkei - Belek

Türkei - Belek

Türkei - Belek

4 responses to "Sothi unterwegs: 10 Tage Türkei / Belek"

  1. wow wie chic *___*
    ich bin echt neidisch :)

  2. Es wird der Tag kommen, an dem fährst du in den Urlaub und zeigst uns all deine schönen Fotos. Dann, ja dann, werden wir es sein, die neidisch sind! ;)

  3. Na endlich steht hier mal wieder was, ohne vorherige Ankündigung einfach so abhauen, das macht man doch nicht...

  4. Türkei, das ist einer der häufigsten Resorts, wo man sich für 1000 Euro ganz erfolgreich entspannen kann. Aber wenn wir über etwas Einzigartiges sagen, und eine solche Kreuzfahrt Urlaub in der Antarktis die keinen Zweifel für den Reisenden hat, dass dies der beste Ort auf der Erde ist. Sie sollten wirklich warme Kleidung kaufen, wenn Sie die erstaunliche Flora und Fauna des Schneelandes sehen wollen. Das ist eine unvergessliche Tour!