Ich weiß, was ihr jetzt sagen wollt: Hätte der Sothi mal die Lets Play folgen des Vorgängers so schnell hochgeladen – wir hätten keine 2 Jahre bis zum Finale warten müssen. Und ihr habt recht. Aber dafür habe ich nun aus meinen Fehlern gelernt und präsentiere euch zwei frische Episoden aus dem Leben eines Ritters, Barbaren, Alchimisten und Magiers.

Enjoy! [Playlist]



Da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt: Da schaufelt man Folge 3 mühsam Stunde um Stunde nach YouTube, nur um dann von Rippi gesagt zu bekommen, dass der Ton ab Minute 1:xx nicht mehr vorhanden ist.

Was musste ich also tun? Folge 3 wieder hernehmen, meinen Kommentar nachvertonen und den ganzen Kram nochmal hochladen. Aber jetzt ist alles wieder gut und als kleines Schmankerl gibts noch die 4. Folge oben drauf!

Enjoy!



Wie im Teaser versprochen, habe ich gestern meine ersten Stunden Legend of Grimrock 2 hinter mich gebracht und was soll ich sagen?! Es war GEIL!

Drei Folgen sind auch schon online: Neben dem Prolog (mit viel Geschwätz meinerseits und ohne bewegte Bilder) auch schon Folge 1 (Charaktererschaffung) und Folge 2 (erste Schritte auf der Ferieninsel).

Ich hoffe, ihr genießt das bisher abgedrehte und bleibt meiner Playlist gewogen. Folge 3 ist bereits im Upload und meine Reise geht im Anschluss an diesen Blogpost dann auch sofort weiter :)

Enjoy!







Legend of Grimrock 2 Teaser

Ihr erinnert euch noch an das? Tja und etwas mehr als zwei Jahre später ist es wieder soweit, euer Sothi produziert ein neues Grimrock-Lets Play. Und warum?

Ein Grund: Das LP zum Vorgänger ist eines meiner erfolgreichstes Projekte mit insgesamt weit über 20k Views.

Der weitaus wichtigere Grund: Es gibt wenige Spiele, die mich 2012 so begeistert haben wie Legend of Grimrock. Und das nicht nur, weil ich ein großer Dungeon Master-Fanboy bin oder dem Dungeon Crawler-Genre generell zugeneigt wäre. Nein, der ausschlaggebende Grund ist ein viel banaler: Legend of Grimrock war und ist einfach ein verdammt gutes Spiel.

Nun also Legend of Grimrock 2. Und natürlich darf man gespannt sein, was uns erwartet. Erste Trailer verrieten uns bereits, dass wir nun auch auf der Oberwelt (Nex – das dürfte Erinnerungen wecken) unterwegs sind. Kacheln und 90°-Bewegungen im freien Gelände -- so wie jüngst in Might&Magic 10. Ob das gut gehen kann (in M&M10 wirkte es latent befremdlich), werden wir im Verlauf dieses Let's Play feststellen.

Darüber hinaus ist natürlich alles schöner, größer, besser: Komplexere Gewölbe, deutlich mehr Gegnervielfalt, ausgefeiltere Rätsel. Und natürlich wird sich das Spiel an seinem Vorgänger messen lassen müssen, dereinst ein tot geglaubtes Genre wiederbelebte. Ob das gelingen wird? Lasst es uns gemeinsam herausfinden! :)

Beginnen werde ich das Let’s Play mit der obligatorischen Prolog-Folge 0. Entweder drehe ich die Folge jetzt gleich noch ab oder warte auf morgen, denn der 15. Oktober ist der offizielle Grimrock 2-Start. Gekauft und mit Steam verknüpft ist der Titel natürlich schon.

Planetary Annihilation wurde ursprünglich als Kickstarter-Projekt gestartet, konnte eine erfolgreiche Kampagne verzeichnen und war nun seit recht vielen Monaten beim (noch jungen) Entwickler UBER Entertainment in Arbeit.

Das Spiel lief relativ lange im Early Access und die meisten Videos auf YouTube beziehen sich genau auf diese Alpha- und Betaversionen. Da das Spiel nun seit dem 05.09.14 offiziell fertig gestellt wurde, dachte ich mir: “Sothi, zeig doch mal den Leuten da draußen, wie das Spiel mittlerweile so ist” – nicht ganz ohne Eigennutz, möchte ich anmerken, denn ich wollte natürlich sehen, ob die Verkaufsversion einen besseren Eindruck macht als die eher durchwachsene Beta-Version von vor einigen Monaten.

Ansonsten darf ich noch zusammenfassen, dass das Spiel am Ehesten mit Supreme Commander zu vergleichen ist. Wer diese Art von Echtzeitstrategie nicht mag, ist bei PA sicherlich falsch aufgehoben.

In Angetestet: Die erste Spielstunde fange ich (manchmal mehr, manchmal weniger) unbedarft einen neuen Titel an und lasse euch an der ersten Spielstunde teilhaben -- mit allen Höhen und Tiefen, die man in einer ersten Stunde eben so erlebt.

Nach dieser Stunde gibt's dann ein kleines Fazit von mir und fertig ist der Lack. Hört sich gut an? Finde ich auch!

Mal ehrlich: Mit weniger macht Elite Dangerous auch kaum Spaß, oder?!

Elite Dangerous Perepherie

In diesem Video zeige ich euch, wie man zwischen dem Start-System Eradin (Azeban City) und i Bootis (Chango Dock) relativ schnell an 20 000 Credits kommt. Zeitaufwand: ca. 15 Minuten.

Außerdem seid ihr dabei, wenn ich von meinem Hauler auf die legendäre Cobra MK III umsteige. Geilomat, oder?!